Minigolfplatz statt Luxusvillen!

(Korrespondenz aus dem Viertel)


Schon länger gibt es regelmäßig Protest gegen den Abriss unseres Minigolfplatzes nahe des Stadions in Linz. Nun wurde es durch den Landtag beschlossen: Der Minigolfplatz soll für den Bau von Stadtvillen weichen!


Nicht nur, dass durch den Bau von Villen ein weiterer Einschnitt in den Grüngürtel erfolgt – und das Tür und Tor öffnet für den weiteren Kahlschlag eines Naherholungsgebietes. Es geht auch um den doch sehr beliebten Minigolfplatz am Freinberg. Obwohl die Bahnen schon in einem äußerst desolaten Zustand sind, ist es, vor allem am Wochenende und in den Ferienzeiten, ein gern besuchter Platz für die umliegende Bevölkerung.


Was mich dabei furchtbar stört: es werden durch die „klimafreundliche“ Stadtpolitik, gerade wie es ihr in den Kram passt, Grünflächen umgewidmet. Der eigentlich „unangreifbare“ Grüngürtel wurde durch die Stimmen von SPÖ, FPÖ und ÖVP mir nichts dir nichts in Bauland verwandelt.

Von Luxusvillen hat die Linzer Bevölkerung aber original gar nichts. Eine gute Freizeitanlage (mit Geschichte und Charme), sowie ein wichtiges Naherholungsgebiet werden zerstört!