top of page

Mexiko: Neun Aktivisten und Landverteidiger in Sicherheitsverwahrung


Wie wir bereits berichteten (Mexiko: Terror unter „grünen“ Vorzeichen), wird unter dem Schlagwort der Förderung von „erneuerbarer Energie“, das mexikanische Volk  seit Jahren vertrieben, verfolgt und ermordet. Am 27. Jänner wurden neue Aktivisten verhaftet und nun in Sicherheitsverwahrung gehalten. Im Folgenden veröffentlichen wir eine Stellungnahme der revolutionären Organisation Corriente del Pueblo Sol Rojo (Volksströmung Rote Sonne).




Wir verurteilen die Kriminalisierung von Aktivisten und Landverteidigern aufs Schärfste


Der politische Einsatz der richterlichen Gewalt ist ein klares Beispiel staatlicher Repression 

 


Die Volksströmung Rote Sonne spricht sich gegen die jüngsten Gerichtsurteile gegen die Genossen von Santa María Mixtequilla und Puente Madera aus, die sich wie viele andere Genossen und Gemeinden in der Isthmus-Region gegen die Durchsetzung des Interozeanischen Korridors wehren, ein imperialistisches Megaprojekt, das die Spaltung des Gemeinschaftsgefüges, die Zunahme krimineller und paramilitärischer Gewalt, die Enteignung von Land und Territorien der ursprünglichen Völker und vieles mehr mit sich gebracht hat.

 

Auf den würdigen Widerstand von Aktivisten, Gemeinden und demokratischen Organisationen reagiert der alte Staat mit willkürlichen Verhaftungen und Verurteilungen, die die politische Instrumentalisierung der Justiz bestätigen; dies ist ein klarer Beweis für die Repression, die im Staat stattfindet.

 

Am 2. Februar ordnete ein Kontrollrichter in Tanivet die vorsorgliche Maßnahme der begründeten Untersuchungshaft gegen die neun Aktivisten der Resistencia Civil-Mixtequilla an, die inmitten eines schweren Einsatzes in den frühen Morgenstunden des 27. Januar in Santa María Mixtequilla, Oaxaca, festgenommen wurden. Die Genossen Adelaido López Gallegos, Armando Sánchez Gómez, Orlando de la Cruz Gallegos, Roberto Vázquez Orozco, Ricardo Vargas Ruiz, Albino Palacios Orozco, Jorge Ontiveros Álvarez, Alba Pérez Santana und Ana Sánchez Castro sind derzeit in Haft.

 

Am 7. Februar verurteilte ein Bezirksrichter in Salina Cruz den Gemeindevertreter von Puente Madera und Mitglied der Versammlung der indigenen Völker des Isthmus zur Verteidigung von Land und Territorium (APIIDTT) zu 46 Jahren und 6 Monaten Gefängnis sowie zu einer Geldstrafe von 182.818 US-Dollar und einer Schadensersatzzahlung von 1.000.001.500 US-Dollar. David Hernández Salazar und 17 weitere Angeklagte sind dank einer einstweiligen Verfügung auf freiem Fuß.

 

Wie wir bereits anprangerten, wurde unser Genosse Salvador Pinal Meléndez, ein Mitglied der zapotekischen Gemeinschaft von Santa Cruz Tagolaba und Mitglied unserer Organisation, am 21. September 2021 wegen Verbrechen, die er nicht begangen hat, inhaftiert und steht derzeit aufgrund seines empfindlichen Gesundheitszustands unter Hausarrest, während seine Angreifer weiterhin völlige Straffreiheit genießen und neue Übergriffe gegen die Gemeinschaft begehen.

 

Alle diese Genossen haben die Verteidigung des Landes und den Kampf gegen die Auferlegung des CIIT gemeinsam. Alle diese Genossen und ihre Gemeinschaften sind Opfer der Repression des alten Staates, die immer weiter eskaliert und dazu führt, dass Genossen bedroht, entführt, verwundet und sogar ermordet werden, wie im Fall unserer Genossen Luis Armando Fuentes Aquino, Jesús Manuel García Martínez und Félix Vicente Cruz. Aus all diesen Gründen behaupten wir, dass der interozeanische Korridor arme und indigene Menschen vertreibt und tötet!

 

Als Organisation bekräftigen wir unsere Solidarität mit den Verfolgten, Verfolgten und politischen Gefangenen sowie mit den Gemeinschaften und Organisationen, die beschlossen haben, den Kampf gegen die Durchsetzung dieses imperialistischen Megaprojekts der Enteignung und des Todes fortzusetzen. Wir rufen weiterhin zur Einheit der demokratischen und revolutionären Kräfte in unserer Region auf, um eine mächtige Bewegung aufzubauen, die das möglich macht, was wir bereits gesagt haben: DER ISTHMUS GEHÖRT UNS! Nein zu den imperialistischen Megaprojekten.

 

Freiheit und Freispruch für politische Gefangene!

Nein zur Durchsetzung des Interozeanischen Korridors!

Wer auch immer regiert, die Rechte des Volkes werden verteidigt werden!

Mit der Roten Sonne wird das Volk siegen!

 

Volksströmung Rote Sonne

 

 

 

Bildquelle:


 

Commenti


bottom of page