Linz: Ticketpreise für Öffis steigen schon wieder

Erneut erhöhten die Linz Linien ihre Tarife mit 1.1.2022. Kostete ein Tagesticket 2019 noch 4,50 Euro, sind es jetzt schon 5,20. Das entspricht einer Steigerung von 16 Prozent innerhalb von 3 Jahren!


Die Monatskarte für Aktivpassbesitzer steigt um 50 Cent auf 14,50 Euro. Auch die Jahreskarte wird empfindlich teurer, sie kostet nun 514 Euro, statt wie bisher 494 Euro. 2015 kostete die Jahreskarte noch 408 Euro! Für LinzerInnen bleibt die Jahreskarte mit 285 Euro gleich, allerdings nur deshalb, weil die Stadt Linz diese seit sechs Jahren mitfördert. Die Teuerungen treffen wieder vor allem jene, die ohnehin schon mit sehr wenig Geld auskommen müssen. Jene mit kleinen Pensionen oder wenig Einkommen. Und auch im Sinne der Umweltschonung sollten Öffis ohnehin gratis zur Verfügung stehen, dann würden auch mehr Menschen auf das Auto, welches trotz erhöhter Spritpreise immer noch günstiger ist als die Öffis, auf das Auto verzichten.


Linz Linien Fahrpreise ab 01.01.2022 (in Klammer die Preise 2021/2020/2019):

Mini-Ticket: 1,30 (1,20/1,20/1,20) Midi-Ticket: 2,60 (2,50 /2,40/2,30) Maxi-Ticket: 5,20 (5,0/4,80/4,50) Wochenkarte: 16,50 (15,90 /15,30/14,70) Monatskarte: 52,10 (50,10/48,10/46,20) Jahreskarte: 514.- statt 494.- Euro (285.- für Linzer Bürger / keine Verteuerung).



Quelle: https://www.linza.at/linzagtickets2022