top of page

Indien: Professor G.N. Saibaba aus Haft entlassen!

Aktualisiert: 15. März



Über die revolutionäre Nachrichtenplattform The Red Herald erreichte uns die erfreuliche Nachricht, dass der bekannte indische Revolutionär, Professor G.N. Saibaba, nun endlich nach zehnjähriger politischer Gefangenschaft enthaftet wurde.



 

Professor G.N. Saibaba war nicht nur der bekannteste politische Gefangene Indiens, sondern organisierte auch für lange Zeit die Revolutionär Demokratische Front (RDF), dessen Generalsekretär er war. Diese Organisation verteidigt die demokratischen und sozialen Rechte der indischen Bevölkerung und deren Interessen gegen den Imperialismus, sowie die revolutionäre Bewegung für eine neudemokratische Revolution in Indien. Der Vorwurf des indischen Staates ist, dass die RDF eine enge Verbindung zu den sogenannten „Maoisten“ hätte. Dies war auch der Vorwurf an G.N. Saibaba und die Begründung für eine ursprünglich ausgesprochene lebenslange Haft.

 

Seit seiner Verhaftung gab es durchgehend eine breite Solidaritätsbewegung in Indien, sowie in zahlreichen Ländern der Welt, die seine Freilassung forderte. Auch in Österreich gab es seit seiner Verhaftung zahlreiche Solidaritätsaktionen. (wir berichteten: Prof. Saibaba und Varavara Rao – Warum ihre sofortige Freilassung gefordert werden sollte LINK ; Solidarität mit den politischen Gefangenen in Indien LINK ; Grüße aus Indien zur Solidaritätskampagne in Österreich LINK)


Die Freilassung G. N. Saibabas zeigt die Stärke der revolutionären und demokratischen Bewegung in Indien, sowie die Notwendigkeit internationaler Solidaritätsaktionen!

 




Commentaires


bottom of page