Ein Zeichen internationaler Solidarität in Pula (Kroatien)

Aktualisiert: 13. Jan.

Die internationale Kampagne in Solidarität mit der brasilianischen Liga der armen Bauern (LCP), gegen die Kriminalisierung des Kampfes um Land hat nicht nur in Österreich großen Anklang gefunden: Neben zahlreichen anderen Ländern freut es uns anhand von zugesandten Bildern berichten zu können, dass Aufkleber aus Österreich offenbar auch in Kroatien, genauer gesagt in Pula an zentralen Stellen angebracht wurden.


Sie wurden beim Amphitheater (Arena von Pula), beim meistbesuchten Markt, sowie in der Nähe vom „Goldenen Tor“ dem Triumphbogen von Pula gesichtet. Diese Orte sind auch außerhalb der touristischen Hochsaison sehr gut besucht und die Aufkleber werden somit von sehr vielen Personen, auch der lokalen Bevölkerung, gesehen. Weitere Aufkleber fanden sich an diversen Laternenmasten, Ampelmasten und Postkästen an den Straßen rund um das Zentrum von Pula. Auch an Stränden, bzw. den Strandpromenaden wurden die Aufkleber angebracht. Da gerade Istrien mit der Hauptstadt Pula heuer besonders gern von den Urlaubern besucht wurde (allein im Juli reisten fast 1,7 Mio. Menschen nach Istrien), ist die Anbringung der Aufkleber an den von den Urlaubern meistbesuchten Plätzen und Orten besonders bedeutsam. Die Solidarität mit den armen Bauern in Brasilien ist international!