top of page

Weihnachtsgruß an unsere Leser.


Die Redaktion der Roten Fahne wünscht ihren Lesern Frohe Weihnachten und erholsame Feiertage!


Zu diesem Anlass möchten wir gerne ein Gedicht mit in die Feiertage geben, dass zwar kein Weihnachtsgedicht ist, jedoch umso passender für die Zeit in der wir leben. Wir hoffen damit ein paar anregende Gedanken und Stunden in die Feiertage zu bringen!



DIE RIESIN

von Josef Luitpold Stern


Sie fingen ein die Freiheit.

Sie stachen.

Sie erschlugen sie

Sie sargten sie.

Sie trugen sie zu Grabe.

Sie lachten.


Sie aber wuchs im Sarg.

Die Bretter brachen, krachten.

Sie hob sich,

stand vor ihren Mördern

größer groß, riesenstark,

unbesiegbar.






Yorumlar


bottom of page