Straßenverkauf der Roten Fahne

Herr Keuner begegnet Herrn Wirr, dem Kämpfer gegen die Zeitungen. »Ich bin ein großer Gegner der Zeitungen«, sagt Herr Wirr, »ich will keine Zeitungen.« Herr Keuner sagte: »Ich bin ein größerer Gegner der Zeitungen: Ich will andere Zeitungen.«

Bertolt Brecht


Immer wenn eine neue Ausgabe der Roten Fahne erscheint, schwärmen die Zeitungsverkäufer der Roten Fahne und deren Unterstützerinnen und Unterstützer aus zum Straßenverkauf, um sie ins Viertel, zu den Betrieben und auf die Straße zu bringen.


Die Rote Fahne ist eine revolutionäre demokratische Zeitung. Eine Zeitung des Volkes: vom Volk für das Volk! In der Roten Fahne berichten Arbeiter und Arbeiterinnen von ihren Lebens- und Arbeitsbedingungen, von ihren Sorgen und Anliegen. Die Rote Fahne berichtet über die aktuellen Themen ebenso wie über längst verdrängte, jedoch essentielle Fragen der Gesellschaft und der Rahmenbedingungen. Natürlich wirft die Zeitung auch einen Blick über den Tellerrand. Regelmäßig finden sich Berichte über den internationalen Kampf der Arbeiterklasse.


Die Rote Fahne kann bei den Verkäuferinnen und Verkäufern im Straßenverkauf erworben werden.


Sicher und regelmäßig kann die Rote Fahne über ein Abo bezogen werden!


Bekomme Die Rote Fahne monatlich nach Haus geliefert:


Standard-Abo Österreich: 35€ im Jahr

(setzt sich zusammen aus: 18€ für 12 Nummern der Roten Fahne, 17€ Versand)


Premium-Abo: Ab einer Spende von 70€ erhältst du zusätzlich zu 12 Nummern der Roten Fahne vier Dossiers deiner Wahl als Broschüre


Lies die vollständige Ausgabe der Roten Fahne digital:


Digital-Abo: 18€ im Jahr, monatlich zugesandt als PDF


Auslands-Abo Europa: 44€ im Jahr

(setzt sich zusammen aus: 18€ für 12 Nummern der Roten Fahne, 26€ Versand)


Hol dir dein Abo, schreibt an: info@rotefahne.at